Die Magie der Elemente

Ein solch magisches Land wie die Smaragdinseln bringt verständlicherweise viele Magier hervor, doch hier haftet jenen mit Zauberkräften, die die Elemente beherrschen können, noch ein ganz anderer Ruf an. Denn sie gelten als Kinder der Feen, Wechselbälger, die keines natürlichen Ursprunges sind und entweder aus der Vereinigung mit den Feen entstanden sind oder ganz und gar aus ihrer Welt stammen und gegen das wahre Kind der Familie ausgetauscht worden sind. Oftmals meint man, ihnen etwas Übernatürliches anmerken zu können und tatsächlich gibt es häufig Menschen, die sich mit den Feen vereinigt haben oder auch Feen, die ihr Reich verlassen haben, weil sie plötzlich in Liebe zu einem Menschen entflammt sind.

Ob für die Ausübung der Magie tatsächlich Feenblut notwendig ist, ist unklar. Doch es steht außer Zweifel, dass jenen Menschen, die die Elemente anrufen können, meist eine besondere Aura anhaftet. Normalerweise tendiert ein Magier der Smaragdinseln zu einem bestimmten Element und hat Schwierigkeiten damit, mit dem genauen Gegenteil des Elementes umgehen zu können, da es ihm widerstrebt. Oftmals findet man dann auch einen Charakterzug, der jenes Element versinnbildlicht oder auch ein äußerliches Merkmal, das darauf hinweist.