Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Carlas Gemach

    Luisa Birbona - - Palazzo Santorini

    Beitrag

    "Das erfreut mich." Sprach Luisa und ihr kühles Lächeln gewann für den Bruchteil einer Sekunde doch soetwas wie Wärme, gepaart mit Vorfreude. Ihre Wahl schien gut gewesen zu sein. Catalina würde sich sicher als sehr kostbarer Schachzug Luisas erweisen, dessen war sie sich sicher. "Ich wünsche euch viel Erfolg.. Carla." Sprach Luisa ruhig und schritt durch das Zimmer hindurch zu einem schweren Brokatteppich, der als Wandbehang diente. Luisa schob ihn beiseite und eine Öffnung im Gemäuer wurde sic…

  • Carlas Gemach

    Luisa Birbona - - Palazzo Santorini

    Beitrag

    Luisa sah Catalinas Blick und schüttelte den Kopf. Das Haar war in der derzeit herrschenden Mode hochgesteckt und bewegte sich bei der Bewegung kein Stück. "Ihr braucht euch nicht vor Christof zurückhalten. Er ist mein Vertrauter und kennt all meine kleinen Probleme und Hoffnungen im Palazzo." Luisa lächelte, doch auch dieses Lächeln konnte den Ernst und die Kaltherzigkeit nicht aus ihren Augen vertreiben. "Christof ist ein Poet, ein Philosoph, ein gar hervorragender Zuhörer und Ratgeber. Wenn i…

  • Carlas Gemach

    Luisa Birbona - - Palazzo Santorini

    Beitrag

    Sein Mahl hatte Christof zügig jedoch nicht hastig zu sich genommen. Man sah, dass der Blonde das reichhaltige Essen genoß und ab und an lobte er die Vorzüge Falkenländischen Essens in höchsten Tönen, nur um sich Sekunden später einen weiteren Bissen in den Mund zu schieben. Über Luisa, sich selbst oder Carlas Aufenthalt hier im Palazzo redete er nicht mehr, während sie im Speisesaal waren. Ob dies daran lag, dass er sich lieber das Essen schmecken lassen wollte oder aber, dass es zu "gefährlich…

  • Das Neujahrsfest

    Luisa Birbona - - Il Splendore

    Beitrag

    Zufrieden sah Luisa Catalina und Riccardo hinterher. Auf Riccardo war Verlass. Zu schade, dass er einst ihrem Annäherungsversuch ausgewichen war. Aber sie war nunmal keine 20 mehr. Luisa seufzte und sah sich um. Irgendwie schien es ihr gerade als seien überall junge und gutaussehende Leute um sie herum. Hach, damals.. Pascale hatte ihr jederzeit das Gefühl gegeben, dass sie wunderschön gerade wegen ihres Alters war. Nun, seit er nicht mehr bei ihr war, fühlte sie sich so häufig wie ein Schatten …

  • Das Neujahrsfest

    Luisa Birbona - - Il Splendore

    Beitrag

    Mit wachen Augen beäugte Luisa Catalina. Sie war hübsch, ohne Zweifel. Sie hoffte nur, dass Riccardo sich nicht von Schönheit alleine blenden ließ. Allerdings - nein, Riccardo war immer zuverlässig gewesen und sie hatte keinerlei Anlaß, an ihm zu zweifeln. Luisa zupfte wie beiläufig an ihrem Spitzenschal herum, brachte ihn in Form, nur um mit geschickten Fingern plötzlich einen Umschlag aus zartem Pergament in den Händen zu halten. Ein rotes Siegel schützte vor unberechtigtem Öffnen und zeigte e…

  • Das Neujahrsfest

    Luisa Birbona - - Il Splendore

    Beitrag

    "Ahh..." Erleichtert atmete Lusia auf. Nur kurz hatte ihr Blick den Riccardos gestreift, doch diese wenigen Sekunden hatten ausgereicht um das gegenseite Erkennen zuzusichern. Die Brünette musterte das Umfeld des hübschen Mannes. Eine Frau stand in seiner Näher - ob sie es war? Nun, es würde nicht mehr lange dauern, dies herauszufinden. Es war Zeit hinunter zu gehen. Vorsichtig sah Luisa sich um. Alle um sie herum waren beschäftigt. Einige andere Bewohner des Pallazzos waren in einer eifrigen Di…

  • Das Neujahrsfest

    Luisa Birbona - - Il Splendore

    Beitrag

    "Wo bleibst du nur, mein Hübscher?" Luisa stand auf einem der Balkone. Es war angenehm, sich nicht unter das gemeine Volk mischen zu müssen. Luisa sah gerne auf andere herab. Doch an diesem Abend war sie gerade zu versessen darauf, endlich hinab eilen zu können. Unauffällig natürlich. So dass niemand es bemerkte, dass sie aus einem bestimmten Grund hinunter eilte. Wegen ihm. Riccardo. Luisa hatte ihn schon vor einiger Zeit getroffen und sie hatte ihm ein Angebot gemacht, dass er nicht hatte auss…

  • Louisa Birbona

    Louisa Birbona - - Biographien

    Beitrag

    »Luisa Birbona« Geliebter Daniele, ich danke dir für deinen herzergreifenden Brief. Er hat mir wirklich über so manch schwere Stunde geholfen, die ich in den letzten Wochen wieder hatte. Du hast ja recht - ich sollte nicht aufgeben. Doch seit Pascales Tod ist mein Herz trüb voll Trauer, mein Leben erscheint so sinnlos. Ach wärest du doch hier, bei mir, mein alles geliebter Sohn, vielleicht wäre mir dann auch ein Lächeln wieder möglich. Ohne dich ist es schwer, hier im Palazzo. Jeden Tag muß ich…